Lehrstuhl für Urologie der Universität Regensburg

Schonende operative Eingriffe mit da Vinci®

Mit dem da Vinci®-Operationssystem steht dem Caritas-Krankenhaus St. Josef in Regensburg das modernste System der minimal-invasiven Chirurgie zur Verfügung. Mit deren Hilfe führen wir Tumoroperationen an Prostata, Harnblase und Niere präzise und besonders schonend durch. Seit den ersten Eingriffen 2004 in Deutschland sind mit dem da Vinci®-Operationssystem viele tausend Eingriffe erfolgreich durchgeführt worden.

Mehr zu unserer minimal-invasiven Chirurgie mit da Vinci®

Einsatzgebiete

  • Prostatakrebs (radikale Prostatektomie)
  • Nierenkrebs (Nierenerhaltende Tumortherapie - Nierenteilresektion)
  • Harnblasenkrebs (Harnblasenentfernung mit Schaffung einer künstlichen Blase aus körpereigenem Gewebe, sog. intrakorporale Neoblase)
  • Rekonstruktive urologische Eingriffe (Nierenbeckenabgangsenge, Harnleiterneueinpflanzung, etc.)

Risikoarm dank 3D

Durch die dreidimensionale Visualisierung in HD-Qualität erhält der operierende Arzt eine perfekte plastische Darstellung in bis zu 10-facher Vergrößerung. Das hilft ihm und seinem Team, den Eingriff besonders exakt und fein zu steuern, sodass Operationsrisiken für den Patienten stark minimiert werden.

Vorteilhaft für Patienten

Das da Vinci®-Operationssystem erleichtert den Eingriff und überwindet die Grenzen der konventionellen offenen und laparoskopischen Operation. Kleinere Wunden, schnellere Heilung und ein geringeres Komplikationsrisiko sind nur einige Vorteile, die diese minimal-invasive Methode mit sich bringt. Wir operieren täglich mit da Vinci®.

Extrem präzise

Das da Vinci®-Operationssystem ist der Beweglichkeit der menschlichen Hand nachempfunden und übernimmt exakt die Handbewegungen des operierenden Arztes. Dessen Steuerbefehle werden an besonders bewegliche Instrumente weitergeleitet, die dabei mit geringsten Platzverhältnissen auskommen und so das gesunde Gewebe um den Operationsort nicht verletzen. 

„da Vinci® ist kein eigenständiger Operationsroboter. Die Operation führen immer erfahrene Ärzte aus. Wir arbeiten täglich damit. da Vinci® ist das perfekte System für schonende und sanfte Operationen an Prostata, Harnblase und Niere.“

Prof. Dr. med. Maximilian Burger

Über die Qualität einer da Vinci® Operation

Medizin 4.0: Computergestützte Operationen

Die Mittelbayerische Zeitung berichtet am 03.05.2017

Die Mittelbayerische Zeitung begleitete Prof. Dr. Maximilian Burger, Direktor der Klinik, bei einer Operation mit dem da Vinci-Operationssystem. Lesen Sie, mit welcher Präzision das roboterassistierte System funktioniert und erfahren Sie, warum auch die beste technische Operationsausstattung immer von erfahrenen und bestens ausgebildeten Chirurgen bedient werden muss.

Den vollständigen Artikels finden Sie in der Online Ausgabe der Mittelbayerischen Zeitung.

Filmbeitrag TVA

Erfahren Sie im Filmbeitrag des TVA mehr zu minimal-invasiver Chirurgie und dem Einsatz des daVinci- Roboters.

Weitere Impressionen vom daVinci

Hohe Sicherheit bei der Tumorkontrolle
Kleinere Schnitte und Narben
Geringere Belastung durch die Operation
Weniger Bluttransfusionen notwendig
Kürzere Krankenhausaufenthalte
Gute kosmetische Ergebnisse

Universitäre Spitzenmedizin mit transparenter Qualität

Als zertifizertes Prostatakrebs-, Nieren- und Harnblasenkrebs-Zentrum bieten wir für unsere Patienten allerhöchste Qualität und Sicherheit.

Behandlungsablauf

Behandlungsablauf

Wie verläuft im Caritas-Krankenhaus St. Josef die stationäre Behandlung bei einem Eingriff mit da Vinci®?

Zum Behandlungsablauf
Minimal-invasive Chirurgie

Minimal-invasive Chirurgie

„Schlüsselloch-Chirurgie“ anstatt großer Schnitte: Erfahren Sie mehr über die Vorteile eines minimal-invasiven Eingriffs mit da Vinci®.

Zu den Vorteilen von da Vinci®
Häufige Fragen zu da Vinci®

Häufige Fragen zu da Vinci®

Damit Sie sich gut aufgehoben fühlen: Wir beantworten die häufigsten Fragen zu da Vinci®-Operationen.

Antworten auf häufige Fragen

Häufige Fragen

Nehmen Sie Kontakt
mit uns auf!

Nach
Oben