Gesundheit: Das sollten Männer wissen

Am Samstag, 4. November 2023, lädt die Universitätsklinik für Urologie des Caritas-Krankenhauses St. Josef ab 9:30 Uhr zum „Informationstag Prostatakrebs“ in den Hörsaal der Klinik ein. Er findet in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern des Uro-Onkologischen Zentrums statt.

Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung und zweithäufigste Krebstodesursache bei Männern in Deutschland – jedes Jahr werden rund 70.000 Neuerkrankungen diagnostiziert. Doch noch immer nimmt nur jeder dritte Mann zwischen 54 und 70 die angebotenen Vorsorgeuntersuchungen wahr. „Das ist umso bedenklicher, da die Heilungschancen bei Prostatakrebs – frühzeitig erkannt – sehr hoch sind. Denn der medizinische Fortschritt verbessert nicht nur laufend die Diagnostik, sondern auch die Therapiemöglichkeiten“, erklärt Prof. Dr. Maximilian Burger, Direktor der Klinik für Urologie in St. Josef und Inhaber des gleichnamigen Lehrstuhls der Universität Regensburg. „Egal, ob operative, strahlentherapeutische oder medikamentöse Therapie: die moderne Medizin bietet individuelle Möglichkeiten für jeden Patienten.“

Selbsthilfegruppe macht Mut

Welche Möglichkeiten das sind, darüber sprechen neben Prof. Burger selbst, Prof. Dr. Johannes Bründl, Leitender Arzt Sektion Robotik, sowie Prof. Dr. Oliver Kölbl, Direktor der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie am Universitätsklinikum Regensburg, im Themenblock „Was erwartet mich nach einer Krebsdiagnose? Neue Therapien bei frühen und späten Erkrankungsstadien“. Zur Funktion der Prostata und zu Vorsorgemöglichkeiten referieren Dr. Hermann Hanika, Urologische Gemeinschaftspraxis im Donau-Einkaufszentrum, sowie Prof. Dr. Roman Mayr, Leitender Oberarzt der Klinik für Urologie am Caritas-Krankenhaus St. Josef.

„Ganz wichtig beim Thema Krebs ist aber auch die psychologische Unterstützung und der Austausch mit Betroffenen – gerade zu schwierigen Themen“, erklärt Prof. Burger. Deshalb bekommen die Besucher von der Selbsthilfegruppe „Impotenz Hilfe“ Einblicke in sexuelle Probleme und PROCAS, die Prostatakarzinom-Selbsthilfegruppe unter der Leitung von Alfons Swaczyna, stellt ihr Angebot vor.

Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit, Fragen an die Experten zu stellen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Das Programm finden Sie hier.

Die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Landrätin Tanja Schweiger findet am Samstag, den 4. November 2023 ab 9:30 Uhr im Hörsaal des Caritas-Krankenhauses St. Josef statt und ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das gesamte Programm finden Sie unter csj.de/veranstaltungen.